Deutsch english russia arab
Telefon 06221 65 15 122

News / Aktuelles

SIBACARE-NEUES SPRING FACIAL UND ANGEBOT
SIBACARE NEUES SPRING FACIAL UND ANGEBOT - ganzheitlich, medizinisch, wissenschaftlich fu...
Vom 12.3 -31.3. Special Detox Pure Aktion
Detoxbehandlung AFTER WORK oder WEEKEND DETOX „Detox & Revitalize“ Erholung und Regen...
COMING SOON: FRÜHJAHRSKOLLEKTION jane iredale
FRÜHJAHRSKOLLEKTION jane iredale Auch wenn das Wetter es aktuell nicht vermuten lässt, bei...

Permanent Make-up Information: Ablauf und Dauer der Behandlung

Die LONG-TIME-LINER® CONTURE® Make-up-Methode


  • Eine komplette CONTURE® Make-up Behandlung ist in einer Sitzung möglich.
    Sie können unmittelbar nach erfolgter Komplettbehandlungszeit wieder am öffentlichen Leben teilnehmen.
  • Kostenfreie Nachbehandlungen sind im Behandlungspreis enthalten
  • Form und Farbe des Permanent CONTURE® Make-ups wird mit Ihnen zusammen erarbeitet.
  • Die CONTURE® Make-up-Methode wird erfolgreich als camouflierendes Pigmentieren wie auch als Reformierungs- und Commonpflege-Pigmentierung angewendet.
  • Die CONTURE® Make-up-Methode kann problemlos bei medikamentös behandelten Kunden, Diabetikern und Blutern angewendet werden.

Wichtige Permanent Make-up Empfehlungen:

  • Eine umfassende, intensive, ausführliche Beratung und Vorzeichnung mit Farbwahl.
  • Risiken, Behandlungsdauer, Empfindlichkeit während der Behandlung vorbeugende Maßnahmen bei Herpes oder sehr sensiblen Schmerzempfindungen.
  • Am besten das vorgezeichnete Permanent LONG-TIME-LINER® Make up mit den Originalfarben vorzeichnen lassen und vor allem zunächst bei Tageslicht betrachten, um letztendlich sich einen wirklichen Eindruck verschaffen zu können.
    Ein guter Visagist/ Stylist wird immer passend mit größter Sorgfalt die Vorzeichnung und die anschließende Pigmentierung gestalten.
  • Der Permanent-Stylist ihrer Wahl sollte vor allem über eine fundierte Ausbildung und langjährige Praxis verfügen.

    Nur dann können Sie sicher sein, dass verschiedene Hauttypen erkannt werden, als auch die Farbpigmente genauestens in die oberste Hautschicht platziert werden!

  • Der erste Eindruck zählt, insbesondere am Arbeitsplatz- die Hygiene ist von allerwichtigster Bedeutung. Welches Gerät wird verwendet, welche Farben sind im Einsatz, werden Einwegnadeln verwendet? Welches Lokalanästhetikum wird verwendet?
  • Seriöse verbindliche Preisangebote sind immer inklusive Nachbehandlung innerhalb von 3 Monaten.
    Permanent Auffrischungen nach 1 – 2 Jahren haben gestaffelte Preise. Nach 3 – 5 Jahren wird zum Neupreis implantiert, da es sich dann um eine erneute Erstbehandlung handelt. Auch hier sind 2 Nachbehandlungen inklusive.
  • Lassen Sie sich Fotomaterial oder Referenzadressen geben. Auch ein Zuschauen bei der professionellen Arbeit ist hilfreich, wenn Sie sich unsicher sind.
  • Ein vorteilhaftes Permanent Make-up sollte immer natürlich wirken, den Typ betonen, das Selbstvertrauen stärken, in jeder Situation perfekt auszusehen. Mit einem perfekten Permanent Make-up wird ein Ausgleich geschaffen, werden vor allem altersbedingte Spuren mit optischen Mitteln verbessert. Es können hervorragende Ergebnisse erzielt werden indem Formen verbessert und natürlich vergrößert werden. Beim Sport, auch beim Schwimmen, in allen Lebenssituationen immer perfekt und akzentuiert dezent geschminkt.

Thema Farben für Permanent Make-up:

Bei der Aufgabenstellung durch zehn unterschiedliche Untersuchungsmethoden, wurde das Gefahrenpotential von CONTURE® Make-up-Farbpigmenten untersucht.
Anhand chemischer Analysen wurden die eingesetzten Pigmente identifiziert und unter Berücksichtigung dieser Ergebnisse erfolgte eine Bewertung und Einstufung der Farbpigmente. Die chemische Zusammensetzung und Eigenschaft der CONTURE® Make up-Farbpigmente wurden mit folgenden Untersuchungs-Methoden bestimmt:
  • Makro-Fotodokumentation der Farbe
  • Rasterelektronen-Makroskopie (REM) für Partikelmorphologie
  • Energiedispersive Analyse (EDX) zur Bestimmung der chemischen Zusammensetzung
  • Nasschemische Analyse (ICP) für die Bestimmung der Schwermetallspuren
  • Röntgendiffraktometrie (XRD) zur Phasenbestimmung der vorliegenden Kristallite.
  • Feuchtigkeitsbestimmung und Glührückstand zur Bestimmung des organischen Anteils
  • Löslichkeit in diversen Lösungsmitteln
  • Schmelzpunkte und Differenzialkalorimetrie (DCS)
  • Infrarotspektroskopische Identifizierung
Diese Einzelergebnisse werden zusammengefasst und bewertet. Die Bewertung gliedert sich dann in die Einstufung gemäß Kosmetikverordnung und der CTFA – Einordnung.

Diese Verordnung verlangt die Verwendung von Stoffen, die in einer Positivliste zusammengefasst sind. Die „Blaue Liste“ bewertet auch nach dem allergologischen Potential. Dabei bedeutete:

A 0 = keine Wirkung beobachtet, antiallergen

A 1 = vereinzelte allergische Reaktionen beschrieben

A 2 = Stoff kann Allergien auslösen

A 3 = Stoff löst Allergien aus

Die Bewertung und allergologische Einordnung der Designer-Pigmentierfarben von LONG-TIME-LINER® ist A 0 und A 1.

Die Bewertung und allergologische Einordnung der Conture®2000 Pigmentierfarben von LONG-TIME-LINER® ist A 0.

Alle für die CONTURE® Make-up-Methode angebotenen Pigmentierfarben werden im hauseigenen Labor unter pharmazeutischen Bedingungen hergestellt.

Sämtliche festgestellten Elemente sind als „nicht“ allergen und „nicht“ toxisch einzustufen. Toxische Schwermetalle wie: Blei (Pb), Quecksilber (Hg), Cadmium (Cd), Chrom (Cr) und Nickel (Ni) wurden nicht gefunden.